Gründe für eine Modernisierung

Werterhalt

Ein Zuhause für mehrere Generationen

Der Traum vom eigenen Haus ist meist die größte Investition im Leben. Egal, ob neu gebaut oder ein bestehendes Gebäude gekauft wird, mit der Zeit kommt das Thema der Modernisierung auf. Sie ist notwendig, um den Immobilienwert zu erhalten, der zwangsläufig über die Jahre aufgrund von Alterung und Abnutzung abnimmt, aber auch um ein wohngesundes, sicheres Zuhause zu schaffen. Voraussetzung hierfür ist, dass Ihre geplanten Maßnahmen professionell durchgeführt werden. Ist das der Fall, können Sie einen Ort zum Krafttanken für mehrere Generationen gestalten.

Renovierungszyklen

Renovierungszyklen

Wir alle kennen es oder haben schon einmal davon gehört: Ein starker Regen lässt den Keller volllaufen, Dachziegel werden durch kräftige Windböen vom Dach gefegt oder es kommt zu einem Rohrbruch. Bei all diesen Beispielen handelt es sich um plötzlich auftretende Schäden, die natürlich unmittelbar behoben werden müssen.

In den meisten Fällen sind Renovierungen aber planbar, da es abschätzbar ist, nach welcher Zeit Fenster, Fußböden oder die Dämmung ausgetauscht werden müssen. Halten Sie sich an die Empfehlungen bezüglich der Lebensdauer Ihrer Bauteile und renovieren Sie in regelmäßigen Zyklen. Wenn Sie diese schon grob im Vorfeld einplanen und Geld beiseitelegen, erleben Sie keine böse Überraschung bei den Kosten.

Behebung von Schäden

Behebung von Schäden

Manchmal sagt Ihnen Ihr Haus von alleine, dass es Zeit für einen Neuanfang bzw. eine Sanierung ist. Risse in der Fassade, Feuchtigkeit im Keller und Zugluft durch undichte Fenster sind untrügliche Zeichen. Versäumen Sie es nicht, Schäden zu beseitigen. Wer zu lange wartet, riskiert eine Vergrößerung des Problems oder Folgeschäden, beispielsweise an der Bausubstanz.

Ein Experte hilft Ihnen, die Situation und das Ausmaß richtig einzuschätzen und zeigt Ihnen entsprechende Lösungen auf. So stellen Sie sicher, dass die Schäden fachkundig ausgebessert werden.

Energetische Sanierung

Lohnt sich gleich mehrfach

Je älter das Haus, umso mäßiger fällt in der Regel seine Energiebilanz aus. Verantwortlich für den hohen Energieverbrauch sind schlecht gedämmte Dächer, veraltete Heizungsanlagen und undichte Fenster. Diese kosten nicht nur mehr Geld, sondern verursachen auch höhere CO2-Emissionen. Zwar schreckt die finanzielle Belastung, die mit einer energetischen Sanierung einhergeht, viele Eigentümer ab, sie lohnt sich aber dennoch und ist der einzige Weg, um effektiv Energiekosten zu senken und die Umwelt zu schützen. Zudem steigert eine energetische Modernisierung den Gebäudewert.

Energieeffizienz

Das erklärte Ziel der energetischen Sanierung ist ein möglichst geringer Verbrauch von Heizenergie und Strom, sprich eine hohe Energieeffizienz. Diese kann durch eine Kombination verschiedener Maßnahmen erreicht werden. Dazu zählen eine wärmegeschützte, luftdichte Gebäudehülle, eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung, moderne Heizsysteme und Strom aus erneuerbaren Energien.

Kostenersparnis

Eine Sanierung kostet Geld, senkt allerdings nach der Fertigstellung die Nebenkosten. Macht man die Rechnung richtig, amortisieren sich die Maßnahmen innerhalb einiger Jahre und zahlen sich aus. Umso besser der Zustand Ihres Hauses, umso schneller geht dieser Vorgang vonstatten.

Umweltschutz und Ökologie

Die energetische Sanierung von Häusern ist ein zentrales Instrument im Kampf gegen den Klimawandel und essenziell für den Umweltschutz. Der Grund: Immobilien sind durch veraltete Systeme und Bauteile für einen Großteil der CO2-Emissionen verantwortlich. Eine Erneuerung dieser senkt den Verbrauch merklich und trägt zum Schutz des Klimas bei. Betrachtet man das Thema Nachhaltigkeit ganzheitlich, ist es wichtig, dass die verbauten Materialien eine gute Ökobilanz aufweisen und recyclebar sind. Auf diese Weise leben Sie möglichst ressourcenschonend.

Optik

Ganz nach Ihrem Geschmack

Damit Sie sich in Ihrem Zuhause so richtig wohlfühlen können, darf die persönliche Note nicht fehlen. Hat sich Ihr Geschmack über die Jahre jedoch verändert oder sind Tapeten und Co. ein Relikt aus vergangenen Jahrzehnten – möglicherweise auch des vorherigen Bewohners – wird es Zeit für ein neues Erscheinungsbild. Denn auch die Optik ist ein Grund für eine Renovierung.

Dabei muss es gar nicht immer die große Radikalveränderung des ganzen Hauses sein, manchmal genügt es schon, das Bad in Angriff zu nehmen oder den Fußbodenbelag zu erneuern. Auch kleine Veränderungen wie das Tauschen der Türen erzielen eine große Wirkung.

Komfort

Auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

Das Leben will in vollen Zügen genossen werden! Am besten geht das, wenn auch Ihr Zuhause zu Ihrer vollsten Zufriedenheit aufgebaut ist und die Einteilung und Gestaltung der Räume auf Ihre Ansprüche abgestimmt sind. Bequeme Möbel sorgen für Komfort, darüber hinaus haben Sie noch weitere Möglichkeiten, Ihre Wohnsituation zu verbessern. Ein gutes Beispiel ist die Raumanordnung. Ist sie durchdacht umgesetzt, steigert dies den Komfort, da jeder Ort im Haus optimal zugänglich ist.

Sicherheit

Innovationen für mehr Lebensqualität

Gefahren vermeidet man am besten, indem man sich ihrer bewusst ist, sie kennt und richtig einschätzt. Extreme Wetterlagen, Brände oder Einbrüche kommen keinesfalls alltäglich vor, treffen können sie allerdings jeden von uns. Damit Sie sich keine Sorgen machen brauchen, ist es ratsam, bei einer Modernisierung technische Maßnahmen zu ergreifen, die die Sicherheit erhöhen und Sie ruhig schlafen lassen.